Standesamt.org

Standesamt-Verzeichnis Online

Standesamt für Niederbergkirchen

Das Standesamt Niederbergkirchen ist die zentrale Anlaufstelle für alle standesamtlichen Angelegenheiten in der Region.

Das Standesamt Niederbergkirchen spielt eine entscheidende Rolle im deutschen Personenstandsrecht und ist verantwortlich für die Führung der Personenstandsregister, in denen alle wichtigen Informationen zu Geburten, Eheschließungen, Lebenspartnerschaften und Sterbefällen verzeichnet sind.

Informationen zur Gemeinde Niederbergkirchen

Niederbergkirchen ist eine idyllische Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Mühldorf am Inn. Gelegen in der reizvollen Hügellandschaft des Voralpenlandes, zeichnet sich die Gemeinde durch ihre ländliche Struktur und historische Bedeutung aus. Das Ortsbild von Niederbergkirchen wird von der prächtigen Pfarrkirche St. Nikolaus dominiert, die aus dem 15. Jahrhundert stammt und ein bemerkenswertes Beispiel gotischer Sakralarchitektur darstellt. Trotz ihrer überschaubaren Größe hat die Gemeinde ein reges Vereinsleben und eine gut ausgebaute Infrastruktur. Die umliegende Natur lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Radfahrten ein, wodurch Niederbergkirchen nicht nur für Einheimische, sondern auch für Besucher attraktiv ist. Historische Bauernhöfe und traditionelle Feste geben dem Ort zudem einen authentischen bayerischen Charme und bewahren das kulturelle Erbe der Region.

Anschrift des Verwaltungssitzes

Verwaltungsgemeinschaft Rohrbach
Rohrbach 20
84513 Erharting

Bundesland
Bayern

Kreis
Mühldorf am Inn

Einwohner
1237 (31. Dez. 2022)

Zuständiges Standesamt für Niederbergkirchen

Brautpaar in Bayern

Anschrift des Standesamts
– zuständig für Niederbergkirchen

Standesamt Town Hall Töging a. Inn
Hauptstraße 26
84513 Töging am Inn

E-Mail: standesamt@toeging.de
Telefon: 08631 90040
Fax:

Montag: 08:00 – 12:00 Uhr
Dienstag: 08:00 – 12:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 – 12:00, 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Web: toeging.de/

Personenstandsurkunden vom Standesamt Niederbergkirchen

Falls Sie eine Personenstandsurkunde (Geburtsurkunde, Eheurkunde, Sterbeurkunde) vom Standesamt in Niederbergkirchen benötigen, empfehlen wir Ihnen diese bei urkundenservice.online anzufordern:

Funktionen des Standesamts Niederbergkirchen

Das Standesamt Niederbergkirchen ist eine staatliche Einrichtung, die wesentliche Personenstandsdaten wie Todesfälle erfasst und dokumentiert. Es ist somit eine zentrale Anlaufstelle für Bürger in zahlreichen Situationen.

Eine der zentralen Funktionen des Standesamts ist die Abwicklung von Eheschließungen. Hier werden nicht nur die gesetzlichen Grundlagen der Ehe abgehandelt, sondern auch die Heirat selbst gestaltet. Das Standesamt Niederbergkirchen bietet hierfür viele Alternativen an, von traditionellen Heiraten im Amt bis hin zu besonderen Orten innerhalb der Stadt.

Das Standesamt in Niederbergkirchen ist gleichermaßen verantwortlich für die Dokumentation von Geburts- und Sterbefällen. Jede Neugeburt muss binnen einer vorgegebenen Zeitspanne erfasst werden, wobei das Standesamt die Geburtsbescheinigungen ausstellt. Ähnlich wird bei Ableben verfahren, bei denen das Standesamt die Todesbescheinigungen ausstellt und die Eintragungen im Sterberegister vornimmt.

Für viele Bürger ist das Standesamt Niederbergkirchen auch die wichtigste Kontaktstelle, um staatliche Urkunden zu bekommen. Dazu zählen Geburtsurkunden, Heiratsurkunden und Sterbeurkunden. Diese Dokumente sind oft erforderlich für rechtliche Vorgänge wie die Beantragung von Pässen oder weitere offizielle Papiere.

Zusätzlich zu diesen zentralen Dienstleistungen bietet das Standesamt auch Optionen wie die Dokumentation von Staatsangehörigkeitsänderungen an. Solche Änderungen sind bedeutend, um die rechtlichen und persönlichen Daten der Bürger fortlaufend zu erneuern.

Schließlich spielt das Standesamt Niederbergkirchen eine zentrale Rolle bei der Speicherung und Pflege von Personenstandsregistern, die hohen historischen und juristischen Wert für die Stadt und ihre Bürger haben. Die akribische Dokumentation und sichere Verwaltung dieser Register stellt sicher, dass die Bürger Zugang zu ihren persönlichen Daten haben.

Was ist eine Personenstandsurkunde und was steht darin?

Eine Personenstandsurkunde ist ein amtliches Dokument, das wichtige Lebensereignisse einer Person, wie Geburt, Heirat oder Tod, rechtlich dokumentiert. In einer solchen Urkunde sind je nach Art Informationen wie Name, Geburtsdatum, Geburtsort, sowie Angaben zu den Eltern oder Ehepartnern enthalten.

Wie kann ich eine Geburtsurkunde beim Standesamt Niederbergkirchen beantragen?

Eine Geburtsurkunde kann beim Standesamt Niederbergkirchen persönlich, schriftlich und vermutlich online beantragt werden. Sie müssen das Geburtsdatum, den Namen der betreffenden Person und Ihre Beziehung zu dieser Person angeben. Es ist auch üblich, eine Kopie des Personalausweises beizufügen.

Welche Informationen enthalten Geburtsurkunden?

Eine Geburtsurkunde enthält den Namen des Kindes, das Geburtsdatum, den Geburtsort sowie die Namen der Eltern. Je nach Form der Urkunde können auch die Religionszugehörigkeit und andere Details enthalten sein.

Was ist der Unterschied zwischen einer Geburtsurkunde und einer Abschrift aus dem Geburtenregister?

Die Geburtsurkunde ist ein offizielles Dokument, das die Geburt einer Person bescheinigt. Eine Abschrift aus dem Geburtenregister enthält detaillierte Informationen und alle Einträge, die zum Zeitpunkt der Geburt gemacht wurden, einschließlich Randvermerke über spätere Änderungen im Status der Person.

Beim Standesamt Niederbergkirchen können Sie einfache Geburtsurkunden, als auch beglaubigte Abschriften aus dem Geburtenregister beantragen. Für Anmeldungen zur Eheschließungen müssen Sie eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister vorlegen.

Wer darf Personenstandsurkunden vom Standesamt Niederbergkirchen einsehen oder beantragen?

Personenstandsurkunden dürfen von der betreffenden Person, ihren Eltern, ihren Kindern, Ehe- oder Lebenspartnern sowie Erben angefordert werden. Andere Personen benötigen eine rechtliche Vollmacht oder ein nachgewiesenes rechtliches Interesse.

Wie lange dauert es, bis ich eine Personenstandsurkunde erhalte?

Die Bearbeitungszeit kann variieren, aber normalerweise dauert es einige Tage bis zu einigen Wochen, abhängig von der Auslastung des Standesamtes und der Art der Anforderung.

Wie viel kostet eine Personenstandsurkunde?

Die Kosten für eine Personenstandsurkunde variieren je nach Bundesland. Bei urkundenservice.online zahlen Sie für eine Geburtsurkunde in der Regel zwischen 35 – 40 EUR, inklusive Bearbeitungskosten und Urkundengebühren.

Was sollte ich tun, wenn in meiner Geburtsurkunde falsche Informationen stehen?

Wenn Sie einen Fehler in Ihrer Geburtsurkunde feststellen, sollten Sie sich an das Standesamt wenden, das die Urkunde ausgestellt hat, um eine Berichtigung zu beantragen. Sie müssen in der Regel den Fehler nachweisen können, etwa durch Vorlage weiterer Dokumente.

Kann ich Geburtsurkunden auch von anderen Personen beantragen?

Ja, aber nur, wenn Sie zu der Person eine der oben genannten Beziehungen haben oder ein rechtliches Interesse nachweisen können. Dazu gehört in der Regel eine Vollmacht oder ein gerichtliches Dokument.

Welche Unterlagen benötige ich zur Eheschließung?

Für eine Eheschließung benötigen Sie in der Regel einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister, bei geschiedenen oder verwitweten Personen zusätzlich das Scheidungsurteil bzw. die Sterbeurkunde des früheren Partners. Auch eine Anmeldung zur Eheschließung beim Standesamt ist erforderlich, welche persönlich erfolgen muss.

Weitere Standesämter in Bayern

Wissenswertes zur Geburtsurkunde (Video)